Chronik 1980-1989


1989:

Günter Heils konnte als neuer Trainer verpflichtet werden. Unter seiner Leitung wurde die Abteilung langsam wieder aufgebaut.


1988:

Die Judoabteilung des SuS besteht seit 25 Jahren.

Es wurde ein neuer Vorstand gebildet:

Da die Mitgliederzahl bei den Erwachsenen nur bei 3 Personen lag, wurde durch Beschluß des Hauptvorstandes folgender Abteilungsvorstand eingesetzt:

Manfred Heimbach Spartenleiter
Ralf Heimbach Kassierer
   



Ralf Heimbach übernahm das Amt des Kassierers von seiner Mutter, die dies nach 26 Jahren abgab.


1985:

Beim Kreis-Schülerturnier der männlichen C-Jugend in Holzwickede konnten die vier Judoka des SuS Oberaden hervorragende Plätze belegen. Astin Choufi (bis 40 kg) wurde Erster. Sven Becker (bis 33 kg) Zweiter, Marco Kopp (bis 30 kg) Dritter und Michael Glauner (bis 33 kg) Fünfter. Diese Erfolge sind um so höher zu bewerten, da die vier Schüler zum ersten Mal an einem Turnier teilgenommen haben. Nanni Schröthlin belegte bei der Kreismeisterschaft der weiblichen A-Jugend Rang drei und qualifizierte sich damit für die Bezirksmeisterschaft